ALLE JAHRE WIEDER – Die GREIF im Advent 2017

Ein herzliches „MOIN !“ an alle Freunde und Förderer der GREIF verbunden mit einem RIESENGROßEN DANKESCHÖN an alle Freiwilligen und Hauptamtlichen, die zum Gelingen des 2. Adventswochenendes an der Pier in Wieck beigetragen haben!
Wir hatten allesamt einen RIESENSPAß und waren freudig überrascht vom „Sturm auf die GREIF“!

Unsere StaendeVerlauteten SAMSTAG in der Messe am Frühstückstisch zu Dritt noch vage Bedenken ob der Teilnehmerzahl, so fanden sich doch flugs im Laufe des Vormittags viele helfende Hände aus Nah und Fern (Bayern!) ein. Wunderschöne Marktbuden der Berliner Forsten (Danke JÖRG!) wurden aufgebaut, der Glühwein angeheizt und Schiff und Gangway mit gespendeten Tannenzweigen weihnachtlich geschmückt. Unser KAPITÄN schien kurzzeitig Sorge zu haben, sein Schiff könne mit einem Märchenwald verwechselt werden: „Na nu reicht dat aber!“… Ein kleines Tannenbäumchen leuchtete schon abends zuvor vom Mastende aufs Deck herab - wagemutig aus der Tiefe des Maschinenraums von unserem ALEX heldenhaft hoch oben befestigt. RESPEKT!
Als unser lieber HEINZ beim Anbringen der Lichterkette ohne Sicherung die Wanten erklomm, verlor zum Glück nur eine lose Glühlampe ihre Fassung. ;o)

Nach der feierlichen ERÖFFNUNG des 1. Wiecker Adventsmarktes gegen 13 Uhr strömten am Nachmittag plötzlich so viele Interessenten und Neugierige zum „OPEN SHIP“ auf die GREIF, dass es zeitweilig zu echten Staus in der Messe, Kombüse und besonders auf dem Niedergang zum Zwischendeck gab. Dort unten hatten vor allem die KINDER viel Spaß beim Ausprobieren der Hängematte, ….zumindest so lange, bis die fröhlichen Gesichter –je nach Alter und Gewissen- erstaunten oder erstarrten, weil der WEIHNACHTSMANN höchstpersönlich mit seinem schweren Sack aus der Oberbootsmannskammer stapfte. Kleiner Regiefehler!
Als Highlight für die Kleinsten wurde er an beiden Tagen unter lautstarken Kinderrufen und von Fackeln begleitet vom Schiff abgeholt: Sein Schlitten wäre kaputt gegangen und die Rentiere müssten sich noch vorm richtigen Weihnachtstrubel ausruhen.… Schokolade lenkt ab und beruhigt!
Am ABEND wurde der erste überwältigend erfolgreiche Tag standesgemäß im REUSENHAUS bei Gurke mit etlichen (Weihnachts)Kugeln begossen. GREIFCREW und Wiecker ORGATEAM mit Anwohnern und Freunden in feuchtfröhlicher Runde auf engstem Raum vereint. Herrliche Stimmung! Bei Seemannsgarn und Anglerlatein ließ sich KAPITÄN ROLAND zu später Stunde zumindest von DJ BASTI nicht lange bitten und nahm die blaue ReusenGITARRE zur Hand…..

Am SONNTAG gings dann mit frisch trainierten Stimmbändern zum Highlight für die „Größeren“:
Nach herzlicher Ansprache durch unseren KAPITÄN erfreuten die GREIFSWALDER BLÄSER und der GRISTOWER GOSPELCHOR zum TRADITIONELLEN ADVENTSSINGEN AUF DER GREIF die zahlreich hinzuströmenden Gäste. Tapfer standen die Bläser sowie die Sängerinnen und Sänger in weinrote Samtgewänder gehüllt im eisigen Wind an Deck der GREIF und trällerten mit dem Publikum bekannte Gospel- und Weihnachtslieder. Ein wunderschönes Bild und zauberhafte vorweihnachtliche Stimmung.
Wärme gab es an der großen Feuerschale und am Glühweinstand und auch bei Kaffee und Butterstollen. Kulinarisch überzeugten die lecker knackigen Würstchen, die unser ERNST jeweils frisch aus dem Räucherofen angelte – eine Spende der FIRMA GREIFEN-FLEISCH GmbH.
HERZLICHEN DANK!
An unserem GREIF Souvenirstand konnten die Gäste nicht nur kleine Andenken, Mützen und den GREIF Kalender für 2018 erwerben; unsere ehrenamtlichen HfK’s (Hand für Koje) rührten kräftig die Werbetrommel und verteilten den neuen Törnplan für die kommende Saison. Der eine oder andere Mitsegler konnte so schon jetzt begeistert und gewonnen werden. PRIMA!

Eine rundum gelungene Veranstaltung mit beeindruckenden Menschen! Vielen Dank an alle Macher, Mitmacher, Genießer und Ermöglicher!

Zu den Bildern

Andrea Engler


geschrieben am: 18. Dezember 2017

Seitenanfang